Reichmuth Pirmin


Herzlich willkommen auf meiner Website. Ich heisse Simon Ehammer, ich bin 20 Jahre jung und stolzer Appenzeller. Mein Familienname lässt es ein wenig erahnen, ich habe auch Wurzeln in Österreich, auf die ich natürlich auch stolz bin. Mit meiner lieben Familie wohne ich aber seit jungen Jahren glücklich in Stein und meinen Sport Zehnkampf übe ich im gelben Dress des TV LA Teufen aus. Dessen Vereinstrainer Karl Wyler ist übrigens auch mein Betreuer an den Wettkämpfen. Und sein jüngerer Bruder René, der die Sportlerschule Appenzellerland leitet, hat die Gesamtplanung für meine Kraft- und Techniktrainings. Das ganze Trainerteam der Sportlerschule Appenzellerland wiederum widmet sich den Techniktrainings und dem Kraft- und Beweglichkeitstrainings. Ich bin glücklich, dass ich meine Fähigkeiten in den zehn anspruchsvollen Disziplinen des Zehnkampfs in einem schon fast familiären Umfeld «auf dem Land» verbessern kann. Wir kennen uns, wir vertrauen uns und wir spornen uns im Team gegenseitig zu Leistungen an.

Das Training funktioniert bis jetzt sehr gut und so konnte ich die Bronzemedaille an der Junioren-WM 2018 gewinnen und 2019 sogar den Sieg an der Junioren-Europameisterschaft feiern. Dieses Jahr durfte ich auch mit 8231 Punkten eine neue persönliche Bestleistung und einen neuen U23-Schweizer Rekord im Zehnkampf in Langenthal aufstellen. Und am Meeting in Schaffhausen sprang ich dieses Jahr auch erwähnenswert auf 8,15 Meter. Dies war der zweitlängste Sprung eines Schweizer Leichtathleten überhaupt. Sagen wir es mit der nötigen Demut: Es läuft mir gut und ich weiss gleichzeitig auch, es gibt noch viel zu tun und noch viel zu verbessern.

Bleiben wir noch kurz beim Zehnkampf. Hand aufs Herz, könnt ihr die zehn Disziplinen in der richtigen Reihenfolge aufzählen? Braucht ihr jetzt den Telefon-Joker? Also, es ist eigentlich ganz einfach, der Ablauf ist ja wie gesagt immer der Gleiche – ob im Appenzellerland oder in Amsterdam. Am ersten Tag steht 100-Meter-Lauf, Weitsprung, Kugelstossen, Hochsprung und 400-Meter-Lauf an. Und am zweiten Tag heissen die Herausforderungen 110-Meter-Hürdenlauf, Diskuswurf, Stabhochsprung, Speerwurf und 1500-Meter-Lauf. Meine persönlichen Bestleistungen könnt ihr übrigens unter dem Menue-Punkt Erfolge nachlesen.

Beruflich arbeite ich sehr gerne Teilzeit bei Sport Baumann in Appenzell. Der Kontakt mit den Menschen im Sportgeschäft gefällt mir gut, ich berate sehr gerne unsere Kundinnen und Kunden. Ende Oktober 2020 steht für mich eine völlig neue Arbeitsumgebung an: Es verschlägt mich postalisch offiziell ans «End der Welt». Ich rücke in die Spitzernsport-RS in Magglingen ein. Ich bin gespannt wie mir das Spitzensport-Rekrutenleben gefallen wird. Sicherlich werde ich am schönen Bielersee auch Heimweh nach meinem noch schöneren Appenzellerland haben. Manchmal muss es halt auch Zehnkämpfern etwas weh tun. Bis bald!

Herzliche Grüsse
Simon

 

Steckbrief

Name Simon Ehammer
Geburts-
datum
7. Februar 2000
Grösse und
Gewicht
184 cm und 80 kg
Disziplin Zehnkampf (Decathlon), Weitsprung
Club
TV Teufen Leichtathletik
Verbände
Swiss Athletics
Kader Nationalkader, Swiss Olympic Bronze Card
Trainer René Wyler, Gesamtplanung, Kraft und Techniktrainings
Karl Wyler, Vereinstrainer und Betreuer an den Wettkämpfen
Trainerteam  Techniktrainings, Kraft, Beweglichkeit in der Sportlerschule Appenzellerland
Beruf Detailhandelsfachmann EFZ Sportartikel bei Sport Baumann Appenzell
Hobbys Sport jeglicher Art
Lieblings-
essen
Kaiserschmarrn
Musik Country und Hip Hop
Stärken Mentale Einstellung, Zielstrebig

Fotos: appenzellerland.ch

Mein Hauptsponsor

hauptsponsor werden

Meine Co-Sponsoren

sepp faessler bmw    on running neg big

Insta icon

Impressum
Webdesign by ahDesign.ch
Copyright ©  Simon Ehammer